· 

Ganz schön schräg!

Blog-Beitrag Schrägbilder 4b

 

Amara:

„Wir haben gelernt, wie man erst mal einen Würfel zeichnet und dann auch mal zwei

aufeinander. Manchmal auch ausgedachte Würfelgebäude. Dann zum Schluss auch aus

einer anderen Perspektive und jetzt sind wir Würfelgebäude-Profis.“

 

Tim:

„Wir haben gelernt, dass man viele verschiedene Würfelgebäude ausprobieren kann.“

 

Alo:

„Wir haben gelernt, Schrägbilder zu zeichnen mit Lineal und spitzem Bleistift. Wir haben

Schrägbilder zu Würfelgebäuden gezeichnet. Wir haben zu Hilfe die Klötzchen-App,

Orientierungshilfe oder Legerauten benutzt.“

 

 

Max:

„Wir haben gelernt, wie man Würfel aufeinander zeichnet und wie man Würfelgebäude

zeichnet und wie man Würfel zeichnet.“

 

Jake:

„Wir haben gelernt, dass man zu jedem Gebäude das man in echt bauen kann, auch ein

Schrägbild zeichnen kann. Man kann auch riesige Gebäude nachzeichnen. Ein

Würfelgebäude sieht von allen Seiten verschieden aus. Du kannst auch Würfelgebäude

zeichnen, in denen es Würfel gibt, die gestapelt sind. Oder Würfelgebäude in denen es

versteckte Würfel gibt.“

 

Moritz:

„Wir haben gelernt, wie wir Gebäude aus verschiedenen Perspektiven bauen können.

Man sollte nicht sowas wie Spinnennetze zeichnen oder sowas. Eine Hilfe war für uns die

Klötzchen-App.“

 

Henrik:

„Wir haben gelernt, dass man sich vorher überlegt wie lang man die Linien zeichnet und

dass man das Lineal richtig festhält. Als erstes sollte man die Umrisse zeichnen.“

 

Banu:

„Wir haben gelernt, dass es zwei Arten von Schrägbildern gibt: Man kann die

Perspektive auch wechseln. Mann kann Würfelgebäude auch aufeinander bauen und

nebeneinander aber Würfelgebäude können nicht fliegen.“

 

Alina:

„Wir haben gelernt, gerade Würfelgebäude zu zeichnen und verschiedene Gebäude

 

zum Thema Würfelgebäude und wir sind jetzt Profis.“